Tschechien: Infozentrum für Unterwasserhöhle in Mähren

Das auf dem Gebiet der Mährischen Pforte gelegene Gevatterloch (Hranická propast) gilt als tiefste Unterwasserhöhle der Welt. Dem Naturphänomen widmet sich ein neues Informationszentrum, das im ehemaligen Bahnhof von Teplice nad Bečvou (Bad Teplitz) entstand. Im ersten Raum des neu eröffneten Informationszentrums gibt ein interaktives Modell über die Eigenschaften sowie die Erkundungsgeschichte Auskunft. Im zweiten Raum wird ein Film gezeigt. In den kommenden Jahren sollen weitere Ausstellungsteile hinzukommen. Zudem soll das historische Bahngebäude weiter restauriert werden. Das Gevatterloch befindet sich im Staatlichen Naturschutzgebiet Hůrka u Hranic, einem Teil des beiderseits der Bečva (Betschwa) gelegenen Weißkirchener Karsts.

Weitere Informationen unter www.strednimorava-tourism.cz/de

Quelle: tipp

Vom: 20.08.2018